Gelebtes Entrepreneurship

In der 3. Klasse werden zwei Junior Companys pro Klasse in den Gegenständen Betriebswirtschaft und Produktmanagement und Projektatelier gegründet.

Die Junior Company ist ein reales Unternehmen, das von den Schülerinnen und Schülern unter dem Dach der JA Austria gegründet wird.

Das Besondere an der Junior Company ist die Möglichkeit für die Schülerinnen und Schüler, Verantwortung für jegliches unternehmerisches Handeln zu tragen und selbst wirtschaftlich zu entscheiden.

Die betreuenden Lehrkräfte agieren hier vor allem als Beraterinnen und Berater.

Es wird schon am Ende des 2. Jahrgangs mittels eines Design Thinking Prozesses eine Produktidee entwickelt und diese dann im 3. Jahrgang in Kleinserie umgesetzt.

Die Junior Company bekommt das Startkapital für die Produktion durch den Verkauf von Anteilsscheinen. Diese werden mit Gewinnbeteiligung am Ende des Schuljahres ausbezahlt.

 

Im Schuljahr 2019/20 gewinnt die Junior Company Soluna der 3.HLP Mödling den Businessplan-Wettbewerb!

Die Geschäftsführerinnen der Junior Company Soluna wurden durch eine Einladung zu einem Workshop der Junior Achievement Austria auf den Businessplan-Wettbewerb aufmerksam.

Kurzerhand meldeten sie ihre J.C. für den Workshop an und gewann den Wettbewerb.